Die Paukenröhrchen

Bei der ersten OP unseres Sohnes, der Lippenplastik, vor 4 1/2 Monaten wurden auch Paukenröhrchen in beide Ohren eingesetzt, da diese aufgrund seiner Spaltbildung nicht hinreichend belüftet wurden, sich Sekret ansammelte und die Ohren zusetzte, so das er wenig bis gar nichts hörte. Eine Seite ergab auch nachweisbar einen Paukenerguss. Das erschrak uns sehr, ist doch auch die akustische Wahrnehmung der Welt für die kleinen Menschen so wichtig für ihre Entwicklung, insbesondere für ihre Sprachentwicklung.

Die OP sollte also Besserung bringen. Und tatsächlich, selbst ein schwer durchzuführender Test nach der OP gelang und ergab, dass unser Sohn unter keiner Schwerhörigkeit litt und mit dem Einsetzen der Pauckenröhrchen das Problem seinerseits erst einmal behoben ist, falls sie nicht wieder heraus fallen (was im ungünstigen Fall leider passieren kann).

Weitere Besuche bei der HNO-Ärztin bei uns vor Ort gaben uns Gewissheit, dass nach wie vor alles in Ordnung sei. Die Paukenröhrchen sitzen noch immer da, wo sie sitzen sollen, sind nicht verrutscht oder gar verloren gegangen.

Es ist grandios. Ich genieße es sehr, wie aufmerksam unser Sohn bei jedem noch so leisen, minimalen Geräusch ist. Er kann jeden Laut akkurat orten.

Natürlich ist er dadurch auch oft sehr unruhig, lässt sich furchtbar schnell ablenken. Aber das ist sein Wesen. Zu wissen, dass diese winzigen Pauckenröhrchen -ich habe sie gesehen- diesen Zweck erfüllen, ist wunderbar.

Schläft sein Papa im anderen Zimmer und steigt aus dem Bett aus, unser kleiner Mann hört es und richtet den Blick zur Tür, da mein Partner dann gewöhnlich in unser Zimmer tritt.

Geht irgendwo eine Türklinke, unser Sohn schaut mit Erwartung der Tür entgegen.

Sind wir spazieren, lokalisiert er Geräusche jeden Vogels, jeder Ente. Jedes Blatt, was in diesen Herbsttagen vom Wind bewegt wird, nimmt er wahr.

Er ahmt unsere Laute nach, probiert sich in Silben. Die akustische Wahrnehmung seiner Welt gelingt. Sein kleines Hirn bekommt diesbezüglich jeden Input, dessen es bedarf.

Die Pauckenröhrchen dienen dazu, dass das angesammelte Sekret ablaufen kann, der Druckausgleich im Ohr gegeben ist, es hinreichend belüftet wird. Insbesondere in den ersten Wochen nach der OP lief viel aus seinen Ohren. Im Vergleich mit unseren Ohren würde ich auch behaupten, dass nach wie vor weiterhin viel aus seinen Ohren heraus tritt. Aber das ist ein gutes Zeichen. All das, was sich immer wieder aufgrund seiner Spaltbildung sammelt, kann abfließen und stört nicht die Funktion des Ohres, bzw.unterstützen die Pauckenröhrchen die Ohren in ihrer optimalen Funktion.

Ich bin erstaunt und dankbar, was die heutige Medizin leistet. Sie geht Schritt für Schritt gegen die Nachteile unseres kleinen Mannes vor, die ihm auferlegt wurden. Schritt für Schritt bewältigt unser Sohn mit der Unterstützung von Außen seine Hürden, um bald ganz „normal“ seine Welt entdecken und sich in ihr austoben zu können.

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Die Paukenröhrchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s